Nein zur Erbschaftssteuer

Diese Volksinitiative schwächt das KMU und gefährdet allfällige Unternehmensnachfolgen. Dieser Generationenwechsel ist heute schon sehr anspruchsvoll. Gefährlich ist, dass zwar für die Unternehmen Erleichterung in Aussicht gestellt wird, man aber diesbezüglich keine Zahlen oder konkrete Vorschläge im Initiativtext findet. Wie der Verkehrswert berechnet wird ist offen!


Durch die Bundeserbschaftssteuer werden auch die Sparerinnen und Sparer bestraft. Die Einkommen bzw. Vermögen wurden zu Lebzeiten bereits versteuert. Ein drittes Mal besteuert zu werden ist nicht fair.


Höchst problematisch ist sicherlich auch die von der Initiative verlangte Rückwirkung auf den Januar 2012.


Am 14. Juni braucht es ein klares Nein!


Weitere Informationen gibt es hier:


Erbschaftssteuer Nein

Nein zur Bundeserbschaftssteuer


Kommentar schreiben

Kommentare: 0