Flüchtlingsthematik

Die aktuelle Flüchtlingsthematik geht uns alle an. Die humanitäre Tradition muss aufrechterhalten werden, indem wir denjenigen helfen, welche an Leib und Leben bedroht werden. Kriegsvertriebene sollen Schutz erhalten – dies bestenfalls bis eine Rückkehr ins Herkunftsland nach Beruhigung der Lage möglich ist.

Wer Anrecht auf den Flüchtlingsstatus in der Schweiz hat, soll rasch Sicherheit über seine Situation erlangen und in die Gesellschaft integriert werden. Wer im Einzelfall wegen Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Anschauungen ernsthaften Nachteilen ausgesetzt ist oder begründete Furcht hat, solchen Nachteilen ausgesetzt zu werden, hat Anrecht auf den Flüchtlingsstatus.

Aufgrund des derzeitigen Drucks auf die europäische Aussengrenze, drängt sich in der Frage der Verteilung der Flüchtlingswelle eine neue europäische Lösung auf. Dabei sollen bei Verhandlungen über die Verteilungsfrage möglichst alle europäischen Staaten berücksichtigt werden. Wichtig ist, dass das Aufnahmepotential und die Vorleistungen der einzelnen Staaten beachtet werden.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0